MASTAVIT - Die richtige Entscheidung

Als 1982 Reiner Kehlbeck im nordrhein-westfälischen Rietberg die Firma MASTAVIT gründete, lag damals bereits sein Fokus auf der Gesundheit und Pflege der Tiere. Geschäftsführung der Mastavit Produktions- und Vertriebs GmbH
So ist es nicht verwunderlich, dass das erste Produkt, welches für MASTAVIT auf dem Markt kam, ein Euterpflege-Gel war. Weitere Produkte folgten und MASTAVIT wurde schnell zu einem Namen, der in der Agrarbranche für überzeugende Qualität steht.

1985 zog das Unternehmen zum Stammsitz der Familie Kehlbeck und damit zu der Schwesterfirma SANUM-Kehlbeck nach Hoya. Die Kunden von MASTAVIT können seitdem von den homöopathischen Arzneimitteln für den Veterinärbedarf profitieren.

Auch indirekt wurde das Wohlbefinden der Großtiere stetig gesteigert. 1986 wird das Insektizid MASTA-KILL auf den Markt gebracht. Danach folgten zahlreiche Neuerungen rund um das Tier und auch im Bereich Pflanzenstärkungsmittel. 2012 übergab Reiner Kehlbeck die Geschäftsführung in die neue Generation. 2013 wurde das Unternehmen in die SANUM-Kehlbeck Holding integriert.

Neben der Entwicklung, Herstellung und Vertrieb der eigenen Produkte werden auch für Fremdfirmen neue Produkte entwickelt, hergestellt, verpackt und mit Eigenlabel versehen.

Über SANUM Kehlbeck

Das Familienunternehmen in Hoya/Weser wurde 1976 von Heinrich Kehlbeck gegründet. Er legte den Grundstein mit der Herstellung naturheilkundlicher Arzneimittel, der auf die von Dr. Enderlein (1872-1968) entwickelten und auf eigens entwickelte SANUM-Präparate basierte.

Unser Firmenname „SANUM“, der sich von dem lateinischen „gesund sein“ ableitet, verstehen wir noch heute als unser oberstes Credo, das unsere tägliche Arbeit prägt. Heute ist aus dem kleinen Betrieb ein Familienunternehmen in dritter Generation erwachsen. Mehr als 100 Mitarbeiter kümmern sich darum, dass unsere Arzneimittel nach GMP-Richtlinien hergestellt und weltweit von Therapeuten angewendet werden können. Die stetige Weiterentwicklung unsere Produkte auf der Grundlage des ganzheitlich medizinischen Fortschritts ist für uns selbstverständlich. Dennoch bewahren wir die Tradition und fühlen uns unserem Auftrag zum Fortbestehen einer homöopathisch/isopathischen Naturheilkunde verpflichtet.